"Rührt euch"

 Zur Geschichte der NVA

 Herausgegeben von Wolfgang Wünsche
 Mit der DDR verschwand auch ihre Armee. Der Vorgang ist in der deutschen Geschichte einmalig. Deutsche  Streitkräfte pflegten bis dato im Krieg, nicht im Frieden unterzugehen. Doch nicht nur ihr Ende - auch der  Charakter der Nationalen Volksarmee war eine Novität. Und das in mehrfacher Hinsicht. Namhafte Exponenten  dieser Armee, Militärs und Wissenschaftler , haben das in diesem Sammelband darzustellen versucht. Erstmals  äußert sich eine Gruppe ostdeutscher Insider zu verschiedenen Aspekten der Landesverteidigung, zu militärischen,  politischen und ethischen Fragen der DDR-Armee, die eben nicht in der Bundeswehr aufgegangen ist, wie zuweilen  behauptet wird. Auch in diesem Bereich konnte Einheit nicht hergestellt werden. Die Gründe werden in diesem  Buch erkennbar.
 edition ost
 ISBN 3 - 932180 - 48 - 8

Aktuelles

35. Grenzertreffen  - 05.06.2021 Bestensee

Thema wird noch präzisiert

----------------------------------------------------------------------------------

=> siehe auch Politik aus anderer Sicht

----------------------------------------------------------------------------------

Datum

Zeit

Gegenstand

19.03.2021 10.00 AG Grenze
     
     
     
     
     

 

 

Neuigkeiten

 Neuerscheinungen / Literatur

  • Der Militärgeheimdienst der DDR " von Horst Schumann, Darstellung der Struktur, der Arbeitsweise und der Aufgabenstellung - siehe Literaturübersicht (20.02.2021)
  • " Die Grenzpolizei/Grenztruppen in Thüringen 1946 bis 1990 " von Herbert Prauß und Martin Poller - siehe Literaturübersicht
  • " Vom Knecht zum General " von Horst Janshen, Eine beeindruckende Autobiographie eines Zeitzeugen - siehe Literaturübersicht
  • " Grenzbrigade Küste - DDR - Grenzsicherung zur See " von Peter Joachim Lapp - siehe Literaturübersicht
  • " Halt!- Stehenbleiben! " von Bauer, Hein, Liebig - Buch über die Grenze und das Grenzregime der DDR - siehe Literaturübersicht

  • Rezension zum Buch " Offizier im Chemischen Dienst der NVA " siehe Literatur Buchbesprechung
?>