Die "Chemiker" der NVA und der Grenztruppen der DDR

 Herausgeber: Rolf Büttner

 Unter strengster Geheimhaltung begann 1952 der Aufbau des Schutzdienstes in der Kasernierten Volkspolizei der  DDR. Die nachfolgend als Chemische Dienste in den Teilstreitkräften der NVA und der Grenztruppen der DDR  tätigen Spezialkräfte waren sehr gut ausgerüstet. Der solide ausgebildete Personalbestand verfügte über große  Sachkenntnis und hohe Einsatzbereitschaft und war damit in der Lage, auch außergewöhnliche Aufgaben zu  erfüllen. Dazu zählt sicherlich auch die bislang wenig bekannte Hilfe dieser NVA-Spezialkräfte nach der  Reaktorkatastrophe in Tschernobyl im Jahr 1986.

 Verlag Dr. Köster, Rungestraße 22-24, 10179 Berlin

 ISBN 978-3-89574-800-4

Aktuelles

35. Grenzertreffen  - 24.10.2020 Bestensee

Thema wird noch präzisiert

----------------------------------------------------------------------------------

=> siehe auch Politik aus anderer Sicht

----------------------------------------------------------------------------------

Datum

Zeit

Gegenstand

21.02.2020 10.00 AG Grenze
20.03..2020 10.00 AG Grenze
17.04.2020 10.00 AG Grenze
15.05.2020 10.00 AG Grenze
19.12.2020 10.00  AG Grenze
     

 

 

Neuigkeiten

 

Offener Brief zu dem Buch "Halt - Staatsgrenze!"  s. Literatur - Standpunkte/Meinungen

 

 Neuerscheinungen / Literatur

  • " Vom Knecht zum General " Eine beeindruckende Autobiographie eines Zeitzeugen - siehe Literatur
  • " Grenzbrigade Küste - DDR" - Grenzsicherung zur See - siehe Literatur
  • " Halt!- Stehenbleiben! " Buch über die Grenze und das Grenzregime der DDR - siehe Literatur
  • "Soldaten für den Frieden" Frieden war und ist unser Lebensinhalt - siehe Literatur
?>